ShareWood Switzerland AG 

Totalverlust des Holzinvestments

Die ShareWood Switzerland AG mit Sitz in Zürich ist ein Unternehmen, welches seit 2007 Bäume wie Teak-, Eukalyptus- und Balsa-Bäume auf Plantagen in Brasilien verkauft. Das Investitionsvolumen belief sich auf etwa CHF 100 Millionen.

Die ShareWood Switzerland AG warb mit grossen Renditen, nämlich mit Jahresrenditen von mindestens 6 %.

 

ShareWood hat sich jedoch nun nicht nur offentsichtlich verkalkuliert, sondern wurde gegen die Geschäftsführer (Peter Möckli und Michael Steg) der ShareWood ein Strafverfahren in der Schweiz aufgrund des dringenden Tatverdachts wegen gewerbsmässigem Betrug und wegen Widerhandlung gegen das Bundesgesetz gegen den unlauteren Wettbewerb eingeleitet. Ein Totalverlust für Anleger ist sehr wahrscheinlich.